Damals am 6. Februar

Journal21's picture

Damals am 6. Februar

Von Journal21, 06.02.2019

Geburt von Ronald Reagan - Geburt von Zsa-Zsa Gabor - Tod von Gustav Klimt - Geburt von François Truffaut - Geburt von Bob Marley - Elizabeth II. wird Königin - Flugkatastrophe in München-Riem

Herausgegriffen

6. Februar 1952: Elizabeth wird Königin des Vereinigten Königreichs, Kanadas, Australiens, Neuseelands und Monarchin von 16 Commonwealth-Staaten. Sie befindet sich zusammen mit ihrem Mann Philip auf einer Reise in Kenia, als sie vom Tod ihres Vaters erfährt. Das Paar kehrt unverzüglich nach London zurück. Elizabeth wird am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey gekrönt. Es ist die erste Krönung, die vom Fernsehen übertragen wird.
6. Februar 1952: Elizabeth wird Königin des Vereinigten Königreichs, Kanadas, Australiens, Neuseelands und Monarchin von 16 Commonwealth-Staaten. Sie befindet sich zusammen mit ihrem Mann Philip auf einer Reise in Kenia, als sie vom Tod ihres Vaters erfährt. Das Paar kehrt unverzüglich nach London zurück. Elizabeth wird am 2. Juni 1953 in der Westminster Abbey gekrönt. Es ist die erste Krönung, die vom Fernsehen übertragen wird.

Es geschah an einem 6. Februar

1778: Frankreich anerkennt die Unabhängigkeit der USA.

1855: Tod von Josef Martin Munzinger, Kaufmann, Revolutionär, Bundesrat von 1848 bis 1855 (FDP/SO). Munzinger führte 1830 den Sturz der konservativen Regierung von Solothurn herbei. Er war der erste Vorsteher des Finanzdepartements und gilt als „Vater des Schweizer Frankens“. Zudem führte er das Dezimalsystem ein. Munzinger litt an Depressionen und andern Krankheiten. Am 31. Januar 1855 brach er an einer Bundesratssitzung zusammen und starb wenige Tage später. (Bild: admin.ch)

1862: Schlacht von Fort Henry: Im amerikanischen Bürgerkrieg gelingt den Unionstruppen ein erster wichtiger Sieg über die sezessionistischen Verbände aus dem Süden. Geführt werden die Unionstruppen von Ulysses S. Grant, der später 18. Präsident der USA wird.

1879: Geburt in Neuenburg von Ernest Béguin, Schweizer Anwalt, Politiker (NE), Präsident der Freisinning-Demokratischen Partei der Schweiz von 1934 bis 1940. Ab 1920 ist er Korrespondent für die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) in Neuenburg. 1912 wird er in den Ständerat gewählt, dem er bis 1939 angehört. Von 1918 bis 1942 gehört er der Neuenburger Kantonsregierung (Staatsrat) an. 

1888: Das Deutsche Reich verlängert die Wehrpflicht auf sieben Jahre und stockt die Truppen auf 700’000 Mann auf.

1908: Geburt von Amintore Fanfani, mehrfacher italienischer Parteivorsitzender der Democrazia Cristiana (DC), mehrfacher italienischer Ministerpräsident, mehrfacher Aussenminister, Präsident der Uno-Generalversammlung, mehrfacher Präsident des italienischen Senats.

1911: Geburt von Ronald Reagan (Republikaner), 40. Präsident der USA von 1981 bis 1989.

1912: Geburt von Eva Braun

Eva Anna Paula Braun ist seit 1932 Hitlers Geliebte. Beide heirateten einen Tag vor dem gemeinsamen Suizid im Führerbunker in Berlin. Das Bild wurde am 14. Juni 1942 auf dem Obersalzberg aufgenommen. (Bild: Deutsches Bundesarchiv, Bild Nr. 145 F051673-0059 )
Eva Anna Paula Braun ist seit 1932 Hitlers Geliebte. Beide heirateten einen Tag vor dem gemeinsamen Suizid im Führerbunker in Berlin. Das Bild wurde am 14. Juni 1942 auf dem Obersalzberg aufgenommen. (Bild: Deutsches Bundesarchiv, Bild Nr. 145 F051673-0059 )

1917: Geburt von Zsa-Zsa Gabor, amerikanisch-ungarische Schauspielerin.

1918: Tod von Gustav Klimt, österreichischer Maler, Vertreter des Wiener Jugendstils, Präsident der Wiener Secession

Gustav Klimt: Dame mit Fächer 1917/18 (Ausschnitt)
Gustav Klimt: Dame mit Fächer 1917/18 (Ausschnitt)

1921: „The Kid“, der erste längere Film von Charlie Chaplin, wird in New York uraufgeführt.

1929: Geburt von Pierre Brice (Pierre-Louis Le Bris), französischer Schauspieler („Winnetou“ in den Karl-May-Verfilmungen der 1960er Jahre). 

1932: Geburt von François Truffaut, französischer Filmregisseur (u. a. „Les quatre cents coups/Sie küssten und sie schlugen ihn“ 1959, „Tirez sur le pianiste/Schiessen Sie auf den Pianisten“ 1960, „Jules et Jim“ 1962, „Fahrenheit 451“ 1966, „Baisers volés/Geraubte Küsse" 1968, „L’histoire d’Adèle H.“ 1975, „Le dernier métro“ 1980). Er stirbt am 21. Oktober 1984.


1936: Adolf Hitler eröffnet in Garmisch-Partenkirchen die vierten Olympischen Winterspiele.

1945: Geburt von Bob Marley (Nesta Robert Marley), jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Liederschreiber („I Shot the Sheriff“ 1973, „No Woman, No Cry“ 1974, „Redemption Song“ 1979), Begründer des Reggae.

1952: Tod von George VI. (Albert Frederick Arthur George Windsor), König des Vereinigten Königreichs von Grossbritannien und Nordirland (1936–1952) sowie letzter Kaiser von Indien (bis 1948).

1952: Elizabeth II. wird Königin und Staatsoberhaupt des Vereinigten Königreichs und mehrerer Commonwealth-Staaten. Sie folgt auf ihren verstorbenen Vater George VI.

1958: Auf dem Münchner Flughafen Riem kommt ein Flugzeug der BEA, der Britisch European Airways, beim Start von der Piste ab und explodiert. 44 Menschen sterben. Fast die gesamte Mannschaft von Manchester United kommt ums Leben. Das Flugzeug hatte sich auf dem Weg von Belgrad nach Manchester befunden.

1967: Tod von Henry Morgenthau, amerikanischer Finanzminister von 1934 bis 1945. Er plädierte dafür, das Deutsche Reich nach Kriegsende in mehrere demilitarisierte Agrar-Staaten umzuwandeln. Präsident Franklin D. Rooosevelt lehnte den Plan schliesslich ab.

1986: Tod von Minoru Yamasaki, amerikanischer Architekt, Erbauer des World Trade Center in New York (1966–1973).

1996: Nach dem Start in Puerto Plata in der Dominikanischen Republik stürzt eine Chartermaschine der türkischen Gesellschaft Birgenair ab. 189 Menschen kommen ums Leben, darunter 164 deutsche Touristen.

1998: Tod von Falco (Hans Hölzel), österreichischer Musiker („Rock Me Amadeus“ 1985).

2000: In Finnland wird mit Tarja Halonen erstmals eine Frau ins Amt des Staatspräsidenten gewählt.

2001: Ariel Scharon wird israelischer Ministerpräsident (bis 2006).

2012: Königin Elizabeth II. feiert ihr 60. Dienstjubiläum. Noch wird ihre Dienstzeit von jener ihrer Urgrossmutter Victoria übertroffen.

2019: Im Alter von 94 Jahren stirbt die britische Schriftstellerin Rosamunde Pilcher. Mit 65 Millionen verkauften Büchern gehörte sie zu den kommerziell erfolgreichsten Autorinnen. Alein „Die Muschelsucher“ wurden in Deutschland 1,7 Millionen Mal verkauft. Über hundert ihrer Bücher wurden verfilmt, vor allem vom ZDF. Sie galt als „Meisterin der Liebesschnulze“ und einer kitschigen Heile-Welt-Literatur.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren