Damals am 31. Mai

Journal21's picture

Damals am 31. Mai

Von Journal21, 31.05.2019

Das Aeschentor wird abgerissen - Schlacht vor dem Skagerrak - Geburt von Rainer Werner Fassbind - Adolf Eichmann gehängt - Israel greift Schiffe vor Gaza an - Kachelmann freigesprochen - Krawall in Istanbul

Herausgegriffen

31. Mai 1861: In Basel wird im Zuge der Stadterweiterung das Aeschentor abgerissen. Geplant war, auf dem Aeschenplatz den Centralbahnhof zu bauen. Deshalb wurden 1858 das Zollhaus und die Stadtmauer abgerissen. Der Bahnhof wurde schliesslich doch weiter westlich gebaut. Der Aeschenplatz wurde 1895 durch das elektrische Tram erschlossen. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1820. (Bild: Staats-Archiv Basel-Stadt)
31. Mai 1861: In Basel wird im Zuge der Stadterweiterung das Aeschentor abgerissen. Geplant war, auf dem Aeschenplatz den Centralbahnhof zu bauen. Deshalb wurden 1858 das Zollhaus und die Stadtmauer abgerissen. Der Bahnhof wurde schliesslich doch weiter westlich gebaut. Der Aeschenplatz wurde 1895 durch das elektrische Tram erschlossen. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 1820. (Bild: Staats-Archiv Basel-Stadt)

Es geschah an einem 31. Mai

1491: Geburt von Ignatius von Loyola, Gründer des Jesuiten-Ordens.

1594: Tod von Tintoretto, italienischer Maler.

1740: Friedrich der Grosse (der II.) wird König von Preussen.

1773: Geburt von Johann Ludwig Tieck, deutscher Dichter und Schriftsteller der Romantik, Übersetzer, Kritiker und Märchensammler („Der gestiefelte Kater“).

1809: Tod von Joseph Haydn, österreichischer Komponist.

1817: Geburt von Georg Herwegh, sozialistisch-revolutionärer Schriftsteller und Politiker des Vormärz, stets verspottet von Heinrich Heine. Herwegh kämpft gegen die politische und soziale Unterdrückung in Deutschland. Wegen seiner Aktivitäten muss er immer wieder in die Schweiz fliehen. In Zürich trifft er Richard Wagner und den Sozialisten Ferdinand Lassalle. In seinem Auftrag dichtet er die berühmten Verse: „Mann der Arbeit, aufgewacht!/Und erkenne deine Macht!/Alle Räder stehen still,/Wenn dein starker Arm es will.“ Begraben ist er in Liestal (BL).

1824: Geburt von Ernst Schering, deutscher Apotheker, Industrieller und Gründer des ehemaligen deutschen Pharmaunternehmens Schering. 

1857: Geburt von Papst Pius XI. (Achille Ambrogio Damiano Ratti). Mit den Lateranverträgen besiegelt er 1929 die Unabhängigkeit der Vatikanstadt. In der deutschsprachigen Enzyklika „Mit brennender Sorge“ (1937) wendet er sich gegen das NS-Regime.

1861: In Basel wird das Aeschentor abgerissen.

1884: Die Cornflakes werden patentiert.

1887: Geburt von Saint-John Perse, französischer Nobelpreisträger für Literatur aus Guadeloupe, Preisverleihung 1960.

1911: Stapellauf der Titanic.

1913: Geburt von Peter Frankenfeld, Entertainer des deutschen Radios und Fernsehens (u. a. „Musik ist Trumpf“ 1975–1978).

1916: Vor dem Skagerrak in den Gewässern vor Jütland findet zwischen Deutschland und Grossbritannien die zweitätige Skagerrak-Schlacht statt, die grösste Seeschlacht des Ersten Weltkrieges. Auf britischer Seite sterben über 6‘000 auf deutscher Seite über 2‘500 Menschen. Die Schlacht endet unentschieden.

1916: Tod von Gorch Fock (Johann Wilhelm Kinau), deutscher Schriftsteller. Nach ihm sind zwei Segelschulschiffe der deutschen Marine benannt. Er stirbt mit 35 Jahren in der Seeschlacht am Skagerrak in Dänemark.

1923: Geburt von Rainier III. (Louis Henri Maxence Bertrand Rainier Grimaldi), Fürst von Monaco (1949–2005), Gatte von Grace Kelly.  

1930: Geburt von Clint Eastwood, amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent (u. a. „The Bridges of Madison County“ 1995, „Million Dollar Baby“ 2004).

1945: Geburt von Rainer Werner Fassbinder, Regisseur, Filmproduzent, Schauspieler, Autor (u. a. „Fontane Effi Briest“ 1974, „Despair – Eine Reise ins Licht“ 1978, „Die Ehe der Maria Braun“ 1979, „Berlin Alexanderplatz“ 1980, „Lili Marleen“ 1981, „Lola“ 1981, „Die Sehnsucht der Veronika“ 1982). Er stirbt im Alter von 37 Jahren am 10. Juni 1982.

1961: Die Republik Südafrika entsteht.

1962: Adolf Eichmann wird in Ramla bei Tel Aviv gehängt.

1965: Geburt von Brooke Shields, amerikanische Schauspielerin und Produzentin. Als jugendliche Prostituierte Violet in Louis Malles Film „Pretty Baby“ wird sie zum internationalen Star. Von 1997 bis 1999 ist sie mit dem Tennisspieler Andre Agassi verheiratet.

1980: Zweiter Tag der „Opernhauskrawalle“, der Zürcher Unruhen.

1990: Tod von Willy Spühler, Schweizer Bundesrat (SP/ZH) von 1959 bis 1970. Nach sechsjährigem Unterbruch zog mit Spühler 1959 erneut ein Sozialdemokrat in die Landesregierung ein. Spühler stand zunächst dem Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement, später dem Aussenministerium vor. Um den steigenden Energiebedarf zu decken, befürwortete er den Bau von Atomkraftwerken. Spühler war der erste sozialdemokratische Aussenminister. Er wandte sich gegen die bisher praktizierte Abschottungspolitik der Schweiz und praktizierte eine Politik der Öffnung gegenüber Europa. Es gelang ihm, die Vorbehalte der Schweiz gegenüber der Uno zu reduzieren. 

2006: Ein Felsbrocken, der sich oberhalb von Gurtnellen gelöst hat, stürzt auf ein Auto auf der Gotthard-Autobahn. Zwei deutsche Touristen sterben.

2010: Die israelische Marine greift in internationalen Gewässern sechs Schiffe an, die Hilfsgüter nach Gaza bringen wollten. Neun Menschen sterben.

2010: Horst Köhler, seit dem 1. Juli 2004 neunter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, erklärt seinen sofortigen Rücktritt.

2011: Wettermoderator Jörg Kachelmann wird wegen nicht ausreichender Indizien vom Landgericht Mannheim freigesprochen. Kachelmann war vorgeworfen worden, im Frühjahr 2010 seine ehemalige Freundin vergewaltigt zu haben.

2012: Christoph Blocher muss sich in der Affäre Hildebrand dem Strafverfahren stellen. Für die Zeit vor seiner Vereidigung geniesst er keine parlamentarische Immunität. Zu diesem Schluss kommt nach der Immunitätskommission des Nationalrats auch die Rechtskommission des Ständerats.

2013: In Istanbul schlägt die Polizei friedliche Proteste von Umweltschützern brutal nieder. Zehntausende solidarisieren sich mit den Demonstranten. Die Revolte eskaliert – und bringt die Regierung von Premier Recep Tayyip Erdoğan in Bedrängnis.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren