Damals am 13. Dezember

Journal21's picture

Damals am 13. Dezember

Von Journal21, 13.12.2017

Geburt von Heinrich Heine - Preussen bricht Beziehungen zur Schweiz ab - Tod von Kandinsky - Griechenlands König geht ins Exil - Kriegsrecht in Polen - Saddam Hussein festgenommen

Herausgegriffen

1721: Tod von Alexander Selkirk, schottischer, dem Alkohol zuneigender Seefahrer. Nach einem Streit mit seinem Kapitän wird er auf der unbewohnten Südpazifik-Insel Isla Más a Tierra ausgesetzt. Dort lebte er vier Jahre und vier Monate. Am 2. Feburar 1709 wird er von der Besatzung des britischen Schiffs Duke gerettet. Das Bild zeigt seine Rettung. Selkirk ist das Vorbild für Daniel Defoes Romanfigur „Robinson Crusoe“. Später liiert sich Selkirk mit einem 16-jährigen Mädchen und flüchtet mit ihr nach London. Kurz darauf geht er wieder auf See. In Plymouth heiratet er eine Witwe und wird des Heiratsschwindels bezichtigt. Selkirk stirbt mit 45 Jahren an Bord des Schiffes Weymouth an Gelbfieber.
1721: Tod von Alexander Selkirk, schottischer, dem Alkohol zuneigender Seefahrer. Nach einem Streit mit seinem Kapitän wird er auf der unbewohnten Südpazifik-Insel Isla Más a Tierra ausgesetzt. Dort lebte er vier Jahre und vier Monate. Am 2. Feburar 1709 wird er von der Besatzung des britischen Schiffs Duke gerettet. Das Bild zeigt seine Rettung. Selkirk ist das Vorbild für Daniel Defoes Romanfigur „Robinson Crusoe“. Später liiert sich Selkirk mit einem 16-jährigen Mädchen und flüchtet mit ihr nach London. Kurz darauf geht er wieder auf See. In Plymouth heiratet er eine Witwe und wird des Heiratsschwindels bezichtigt. Selkirk stirbt mit 45 Jahren an Bord des Schiffes Weymouth an Gelbfieber.

Damals an einem 13. Dezember

115: Antiochia wird durch ein Erdbeben zerstört.

1250: Tod von Friedrich II. von Staufen, Herrscher des Mittelalters aus dem Geschlecht der Staufer, König von Sizilien (1198–1250), römisch-deutscher König (1211–1250) und Kaiser (1220–1250).

1721: Tod von Alexander Selkirk, schottischer Seefahrer.

1784: Tod von Samuel Johnson, englischer Gelehrter („Dr. Johnson“), Verfasser des ersten Wörterbuchs der englischen Sprache („Dictionary of the English Language“ 1755).

1797: Geburt von Heinrich Heine, deutscher Dichter.

1816: Geburt von Ernst Werner von Siemens, Pionier der Elektrotechnik, Industrieller und Gründer der heutigen Siemens AG.

1836: Geburt von Franz Seraph Lenbach, deutscher Maler. Er porträtiert deutsche und österreichische Kaiser. 

1856: Preussen bricht die diplomatischen Beziehungen zur Schweiz wegen des Fürstentums Neuenburg ab und mobilisiert die Armee.

1863: Tod von Friedrich Hebbel, deutscher Dramatiker.

1877: Geburt von Mykola Dmytrowytsch Leontowytsch, ukrainischer Komponist. Sein ukrainisches Volkslied „Schtschedryk“ (1916) wird in den USA und England zum populären „Carol of the Bells“.

1915: Geburt von Curd Jürgens, deutsch-österreichischer Schauspieler („Des Teufels General“ 1955, „Der Spion, der mich liebte“ 1977).

1929: Geburt von Christopher Plummer, kanadischer Schauspieler, („The Sound of Music“ 1965, „12 Monkeys“ 1995, „A Beautiful Mind“ (2001), „Syriana“ 2005, „Ein russischer Sommer“ 2009, „Beginners“ 2010).

1938: Geburt von Heino (Heinz Georg Kramm), deutscher Schlager- und Volksliedsänger („Blau blüht der Enzian“ 1972).

1944: Tod von Wassily Kandinsky, russischer Maler.

1953: Geburt von Ben Bernanke, amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, Vorsitzender der US-Notenbank FED (2006–2014).

1959: Erzbischof Makarios wird Präsident von Zypern.

1967: Nach dem gescheiterten Putschversuch gegen die Militärs geht Griechenlands König Konstantin II. nach Rom ins Exil.

1967: Geburt von Jamie Fox (Eric Marlon Bishop), amerikanischer Schauspieler („Collateral“ 2004, „Ray“ 2004, „Miami Vice“ 2006), Oscar-Preisträger.

1970: Geburt von Gerlinde Kaltenbrunner, österreichische Bergsteigerin. Als erste Frau bestieg sie ohne zusätzlichen Sauerstoff alle 14 Achttausender (1998–2011).

1981: In Polen wird das Kriegsrecht verhängt und Solidarnosc verboten.

1992: Die Liechtensteiner Stimmberechtigten sagen mit 55,8 Prozent Ja zum Beitritt zum EWR.

1996: Kofi Annan wird Uno-Generalsekretär und Nachfolger von Boutros Boutros-Ghali.

2003: Saddam Hussein wird in einem Erdloch gefunden.

 

 

 

2008: Tod von Horst Tappert, deutscher Schauspieler, bekannt als Oberinspektor Stephan Derrick.

2011: In Paris hisst die Unesco vor ihrem Hauptsitz erstmals die Flagge der palästinensischen Autonomiegebiete – in Anwesenheit von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21 behält sich vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu publizieren. Dies gilt vor allem für unsachliche und themenfremde Beiträge sowie für Kommentare, die ehrverletzend oder rassistisch sind oder anderweitig geltendes Recht verletzen. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren