Spitzensport nur noch im Pay-TV?

Nick Lüthi's picture

Spitzensport nur noch im Pay-TV?

Von Nick Lüthi, 29.06.2017

Gegen private Mitbewerber haben öffentliche Fernsehanstalten zunehmend keine Chance mehr, die Rechte an den Top-Wettbewerben des internationalen Spitzensports zu erwerben.

So zuletzt auch das ZDF und die SRG bei der Fussball-Champions League. Doch ist es überhaupt Aufgabe der gebührenfinanzierten Sender, das Milliardengeschäft mitzufinanzieren?

Lesen Sie den Medienmonitor, zusammengestellt von Nick Lüthi

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

Dank TV wurden Leute wie Frank Plasberg oder Thomas Gottschalk populär, prominent, wie immer man das nennt. Ihren Bekanntheitsgrad nutzten sie dann für schamlose Honorarforderungen. - Die reinsten Abzocker.

Da man Sport, speziell Fussball am TV gratis erhält, hat Sport, speziell Fussball, in unserer Gesellschaft eine völlig unangemessene Bedeutung erhalten.

Es ist zu hoffen, dass der Konsum der Droge Sport, speziell Fussball, zurückgeht, wenn für diesen Konsum separat bezahlt werden muss.

Ich finde es grundsätzlich schlimm, dass es zwangsfinanzierte Medien gibt. Obwohl ich Fußballfan bin und das öffentlich-rechtliche sowie Privat-Fernsehen fast ausschließlich nur zum Ansehen von Sportereignissen nutze, ( hier kann nicht so schamlos politische Propaganda indoktriniert werden)ist dadurch der Weltfrieden nicht gefährdet. Auch meine Beiträge werden für allen möglichen Schwachsinn verwendet, so zum Beispiel für Boxübertragungen, wenn sich geistige Tiefflieger gegenseitig noch weiter ihren letzten Gehirnzellen zerschlagen, aber ich die Handball-WM im Internet ansehen muss.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren