Präsident gestärkt, Presse geschwächt

Nick Lüthi's picture

Präsident gestärkt, Presse geschwächt

Von Nick Lüthi, 20.04.2017

Noch ist nicht abzusehen, was das neue Präsidialregime in der Türkei den Medien genau bescheren wird.

So viel steht indes heute schon fest: Besser wird die Situation sicher nicht, Pressefreiheit bleibt auf Türkisch weiterhin ein Fremdwort. Trotz der Inhaftierung von bereits rund fünfzig Journalisten, versuchen furchtlose Medienschaffende weiterhin das freie Wort hochzuhalten.


Lesen Sie den ganzen Schwerpunkt im Medienmonitor.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren