„Lapinou Solidaire“, „Lapinou Confiné“

Journal21's picture

„Lapinou Solidaire“, „Lapinou Confiné“

Von Journal21, 05.04.2020

Schokoladen-Osterhasen sammeln Geld für medizinisches Material und das Pflegepersonal.

Die belgische Chocolatière Geneviève Trepant musste ihren Laden in Lonzée, südöstlich von Brüssel, schliessen. Jetzt lancierte sie eine Solidaritätskampagne.

Geneviève Trepant
Geneviève Trepant

Die von ihr geschaffenen Hasen verkauft sie via Internet. Das Geld wird für den Kauf von medizinischem Material für das nahe gelegene Spital von Namur verwendet. Ein Teil geht an die schwer geprüften Pflegerinnen und Pfleger in den Spitälern der Region.

Die Interessenten können zwischen zwei Sorten „Lapinous“ (Häschen) wählen: Den „Lapinou Solidaire“ (den solidarischen Hasen) oder den „Lapinou Confiné“ (den ans Haus gebundenen, eingesperrten Hasen). (Fotos: Keystone/EPA/Olivier Hoslet)

(J21)

Ähnliche Artikel

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren