Kein Kurswechsel beim SRF-Journalismus

Nick Lüthi's picture

Kein Kurswechsel beim SRF-Journalismus

Von Nick Lüthi, 14.11.2018

Ein Interview mit der designierten SRF-Direktorin wirft Wellen: Man müsse keinen Meinungsjournalismus machen, sagte Nathalie Wappler.

Die Aussage wird weit herum als Ankündigung eines Kurswechsels verstanden. Doch SRF-intern heisst es: «An unseren bisherigen Grundsätzen ändert sich nichts.»

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Medienwoche

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

Einseitiger Meinungsjournalismus wird von SRF hauptsächlich in den Satiresendungen, aber halt auch indirekt über die Auswahl der Themen, über die berichtet wird und durch süffisante kurze Kommentare dazu betrieben.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren