Jetzt geht's los

Journal21's picture

Jetzt geht's los

Von Journal21, 27.12.2020

In Europa hat am Sonntag die grösste Impfaktion aller Zeiten begonnen.

450 Millionen Europäerinnen und Europäer in 27 Ländern sollen geimpft werden. Die italienische Pflegefachfrau Claudia Alivernini war die erste Italienerin, der am Sonntag früh um 07.20 Uhr der Impfstoff gespritzt wurde. Das Bild stammt aus dem Spallanzani-Institut in Rom.

Am Sonntagnachmittag waren europaweit bereits Zehntausende geimpft worden. Da und dort hatten Armee-Angehörige die Lieferung des Impfstoffes in Spitäler, Kliniken und Impfzentren überwacht. Zu den Ersten, denen der Impfstoff verabreicht wird, gehören das Pflegepersonal, Ärzte und vor allem ältere Leute.

(J21)

Und in der Schweiz? Die bürgerliche Mehrheit stiftet Chaos mit vielen Kranken und Toten. Die Regierungen beobachten vor sich hin und in Zürich ist die Anmeldeplattform zum Impfen nach fünf Minuten total überlastet. Wie isoliert die Zürcher Regierung von ihrem Volk ist, sieht man daran, dass Promis wie Franz Hohler und andere zuerst öffentlich geimpft wurden als leuchtende Beispiele, weil die Politiker Angst hatten, zu wenige würden sich impfen lassen. Dann wird das Impfzentrum überrannt. So gut können Ricklin und Co. die Lage einschätzen. Die rechten Politiker sind die Lakaien der Milliardäre, der Unternehmer und der Finanzindustrie. Sie brauchen das Volk bloss zum Gewählt-Werden. Nachher verkriechen sie sich auf die Verwaltungsratssitze und leihen ihre Ohren den Schalmeien der Lobby der Wirtschaft. Und die Linken? Herr Fehr ist ständig für öffnen, öffnen und Frau Fehr entschuldigt sich dafür, dass sie anfänglich das Virus nicht gesehen habe. Ideologische Brillen machen eben blind. Links wie rechts!

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren