Damals am 9. August

Journal21's picture

Damals am 9. August

Von Journal21, 09.08.2018

Geburt von Anna Pestalozzi - Spanisch-Brötli-Bahn - Tod von Edith Stein - Nagasaki - Geburt von Whitney Houston - Ermordung von Sharon Tate - Verhaftung von Jean-Louis Jeanmaire - Ferguson

Herausgegriffen

9. August 1976: Jean-Louis Jeanmaire, Brigadier der Schweizer Armee, wird verhaftet und angeklagt, geheime Unterlagen an den Nachrichtendienst der Sowjetunion weitergegeben zu haben. Jeanmaire wird wegen Landesverrats zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. 1988 wird er vorzeitig aus der Haft entlassen. Bis zu seinem Tod am 29. Januar 1992 kämpft er vergeblich um seine Rehabilitation. Er ist der ranghöchste verurteilte Schweizer Landesverräter. Das Bild zeigt ihn nach der Verurteilung vor dem Bundesgericht in Lausanne. (Foto: Keystone/Str)
9. August 1976: Jean-Louis Jeanmaire, Brigadier der Schweizer Armee, wird verhaftet und angeklagt, geheime Unterlagen an den Nachrichtendienst der Sowjetunion weitergegeben zu haben. Jeanmaire wird wegen Landesverrats zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. 1988 wird er vorzeitig aus der Haft entlassen. Bis zu seinem Tod am 29. Januar 1992 kämpft er vergeblich um seine Rehabilitation. Er ist der ranghöchste verurteilte Schweizer Landesverräter. Das Bild zeigt ihn nach der Verurteilung vor dem Bundesgericht in Lausanne. (Foto: Keystone/Str)

Es geschah an einem 9. August

1173: Der Grundstein für den Glockenturm von Pisa wird gelegt. Er neigt sich später zum „Schiefen Turm von Pisa“.

1680: Louis XIV (Ludwig XIV.) annektiert das Elsass.

1738: Geburt von Anna Schulthess in Zürich. Sie heiratet am 30. September 1769 Heinrich Pestalozzi und ist 46 Jahre lang mit ihm verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn Jacqui stirbt 1801. Ohne sie wäre Pestalozzi, dem jedes Organisationstalent abging, nie geworden, was er wurde. Anna Pestalozzi-Schulthess stirbt am 17. Dezember 1815 in Yverdon und ist dort auf dem städtischen Friedhof begraben.

 

1819: Geburt von William Thomas Green Morton, amerikanischer Zahnarzt, Pionier der Anästhesie, Erfinder der 1846 erstmals mit Schwefeläther durchgeführten Narkose.

1847: Die „Spanisch-Brötli-Bahn“ zwischen Zürich und Baden wird eingeweiht.

1881: Geburt von Clarence Saunders, amerikanischer Lebensmittelhändler, Erfinder des Selbstbedienungskonzepts im Einzelhandel, Vordenker des Supermarkts.

1890: Das britische Helgoland wird deutsch.

1891: In einer Volksabstimmung stimmen die Zürcher mit grossem Mehr für eine Vereinigung ihrer Stadt mit elf Aussengemeinden. Gross-Zürich entsteht. Einzig Wollishofen stimmt gegen die Vereinigung.

1896: In Neuenburg wird Jean Piaget, Schweizer Entwicklungspsychologe („Genetische Epistemologie“) geboren. 

1899: Geburt von Pamela Lyndon Travers, australische Schriftstellerin und Schauspielerin (u. a. „Mary Poppins“ 1934–1988).

1902: Edward VII. wird König von Grossbritannien und Irland.

1914: Geburt in Budapest von Ferenc Karl Fricsay, österreichischer Dirigent ungarischer Herkunft. Er stirbt am 20. Februar 1963 in Basel.

1914: Geburt in Helsinki von Tove Jansson, finnlandschwedische Schriftstellerin, Zeichnerin, Comic-Autorin, Graphikerin, Illustratorin und Malerin, berühmt für ihre Mumintrolle.

1928: Geburt von Gerd Ruge, deutscher Journalist, ARD-Auslandkorrespondent, Reporter der ersten Fernsehstunde. Er berichtete aus Russland, China und den USA..

1919: In Montecatini Terme stirbt Ruggero Leoncavalli, italienischer Komponist.

1937: Geburt von Renato Longo, italienischer Radquer-Rennfahrer. Zwischen 1959 und 1972 wird er fünfmal Weltmeister.

1938: Geburt von Rodney George Laver, australischer Tennisspieler. Er erzielte mit 200 Titeln die meisten Einzelsiege der Tennisgeschichte.

1938: Geburt von Otto Rehhagel, deutscher Rekord-Fussball-Trainer.

1941: Geburt von Peter Hartz, deutscher Manager, bekannt als Mitinitiant der „Hartz-Arbeitsmarktreformen“ der Regierung Schröder.

1942: Geburt von Jack DeJohnette, amerikanischer Jazz-Schlagzeuger. Seit 1980 ist er Schlagzeuger im Keith Jarret Trio.

1942: In Indien wird Mahatma Gandhi verhaftet.

1942: Im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau stirbt Edith Stein, deutsche Philosophin, Frauenrechtlerin. Die geborene Jüdin konvertiert 1922 zum Katholizismus und wird 1933 Karmelitin. 1998 wird sie von Papst Johannes Paul II. heilig gesprochen. 

1945: Atombombenabwurf auf Nagasaki: 70’000 Menschen sind sofort tot.

1947: Geburt von Roy Hodgson, britischer Fussballtrainer. Er trainiert die Schweizer Nationalmannschaft von 1992 bis 1995 und GC von 1999 bis 2000. 2012 überimmt er die englische Nationalmannschaft und tritt nach der EM 2016 zurück.

1948: Tod von Hugo Boss, deutscher Schneider. Er stellte Uniformen für die Nazis her und legt den Grundstein für das Modeunternehmen „Hugo Boss“.

1962: In Montagnola (Tessin) stirbt Hermann Hesse, Schweizer Nobelpreisträger für Literatur (verliehen 1946), (u. a. „Siddhartha“ 1922, „Der Steppenwolf“ 1927).

1963: Geburt von Whitney Houston, amerikanische Soul- und Popmusik-Sängerin und Schauspielerin. Sie gehört mit 170 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten. „I Will Always Love You“ wurde ihr weltweit erfolgreichstes Lied. Am 11. Februar 2012 wird Houston leblos in einer Badewanne in Beverly Hills aufgefunden. Das Gericht stellt Tod durch Ertrinken fest. Der stetige Gebrauch von Heroin soll zum Tod beigetragen haben. Am 26. Juli 2015 stirbt ihre 22-jährige Tochter Bobbi Kristina Brown. 

1965: Malaysia entlässt Singapur in die Unabhängigkeit. 

1969: Sharon Tate, die hochschwangere Frau von Roman Polanski, wird zusammen mit vier Freunden in ihrem Haus ermordet. Täter sind Charles Manson und Mitglieder seiner „Family“-Sekte.

1974: Der am Vorabend angekündigte Rücktritt von US-Präsident Richard Nixon tritt in Kraft.

1976: Jean-Louis Jeanmaire, Brigadier der Schweizer Armee, wird verhaftet und angeklagt, geheime Unterlagen an den Nachrichtendienst der Sowjetunion weitergegeben zu haben. 

1990: Der Uno-Sicherheitsrat verurteilt die irakische Annexion von Kuwait.

1993: Nach dem Tod von Baudouin wird Albert II. König der Belgier.

1999: Boris Jelzin ernennt Wladimir Putin zum Ministerpräsidenten.

2011: In London stehen ganze Strassenzüge in Flammen. Die Polizei wird den heftigen Krawallen kaum mehr Herr. Premier David Cameron kündigt an, die Polizeikräfte massiv aufzustocken.

2012: In Libyen nimmt das frei gewählte 200 Mitglieder zählende Parlament seine Arbeit auf. Es löst damit den Übergangsrat ab. In den Städten wird gefeiert.

2014: Tod von Michael Brown

In der Kleinstadt Ferguson im US-Bundesstaat Missouri erschiesst der weisse Polizist Derren Wilson den schwarzen Teenager Michael Brown. In der Folge ereignen sich tagelange Ausschreitungen. Wilson wird im November von einem aus zwölf Geschworenen bestehenden Gericht freigesprochen.
In der Kleinstadt Ferguson im US-Bundesstaat Missouri erschiesst der weisse Polizist Derren Wilson den schwarzen Teenager Michael Brown. In der Folge ereignen sich tagelange Ausschreitungen. Wilson wird im November von einem aus zwölf Geschworenen bestehenden Gericht freigesprochen.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren