Streaming killed the Radio Star

Nick Lüthi's picture

Streaming killed the Radio Star

Von Nick Lüthi, 28.04.2016

Jan Böhmermann sorgt schon wieder für Schlagzeilen.

Diesmal nicht mit grenzwertiger Satire, sondern mit dem Entscheid, die Radioshow «Sanft und sorgfältig» zusammen mit Olli Schulz künftig bei Spotify anzubieten. Nun beginnen sich auch im Hörfunk die Gewichte zu verschieben, wie das beim Bewegtbild mit neuen Akteuren wie Netflix oder Amazon bereits länger der Fall ist.


Lesen Sie den Themenschwerpunkt im Medienmonitor.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21 behält sich vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu publizieren. Dies gilt vor allem für unsachliche und themenfremde Beiträge sowie für Kommentare, die ehrverletzend oder rassistisch sind oder anderweitig geltendes Recht verletzen. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

Ich wurde Anfang der 80er in Zürich von der damaligen Bewegung der „Unzufriedenen“ mit Eiern und Bierflaschen beworfen, weil ich mich mit Roger Schawinskis „Radio 24“ eingelassen hatte. Es hiess, ich sei ein „Kapitalisten-Schwein“. Ich hab's überlebt.

Polo Hofer, gestorben am 22. Juli 2017

Newsletter kostenlos abonnieren