Damals am 24. Mai

Journal21's picture

Damals am 24. Mai

Von Journal21, 24.05.2019

Tod von Kopernikus - Geburt von Königin Victoria - Tod von Annette Droste-Hülshoff - Geburt von Bob Dylan - Fussball-Drama in Peru - Tod von Duke Ellington - Eritrea wird unabhängig - Machtwechsel in Polen

Herausgegriffen

24. Mai 1941: Geburt von Bob Dylan (Robert Allen Zimmerman), amerikanischer Folk- und Rockmusiker und Lyriker. Dylan gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Er spielt Gitarre, Orgel, Klavier und Mundharmonika (u. a. „Blowin’ in the Wind“ 1963, „Bringing It All Back Home“ 1965, „Like a Rolling Stone“ 1965, „Mr. Tambourine Man“ 1965). 2016 erhält er den Nobelpreis für Literatur. Im Bild Boby Dylan 1975 mit seiner damaligen Geliebten, der Folksängerin Joan Baez. (Foto: Keystone/Str)
24. Mai 1941: Geburt von Bob Dylan (Robert Allen Zimmerman), amerikanischer Folk- und Rockmusiker und Lyriker. Dylan gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Er spielt Gitarre, Orgel, Klavier und Mundharmonika (u. a. „Blowin’ in the Wind“ 1963, „Bringing It All Back Home“ 1965, „Like a Rolling Stone“ 1965, „Mr. Tambourine Man“ 1965). 2016 erhält er den Nobelpreis für Literatur. Im Bild Boby Dylan 1975 mit seiner damaligen Geliebten, der Folksängerin Joan Baez. (Foto: Keystone/Str)

Es geschah an einem 24. Mai

1443: Schlacht am Hirzel: Uri, Schwyz, Unterwalden, Glarus, Zug und Luzern besiegen im Verlaufe des Alten Zürichkrieges eine zürcherisch-habsburgische Koalition.

1543: Tod von Niklaus Kopernikus, Domherr des Fürstbistums Ermland in Preussen, Jurist, Arzt, Mathematiker, Astronom. In seinem revolutionären Werk „De revolutionibus orbium coelestium“ beschreibt er, dass sich die Erde um die eigene Achse und um die Sonne dreht.




1572: Francis Drake, der erste englische Weltumsegler, startet zu seiner zweiten Reise in die Karibik.

1686: Geburt von Daniel Gabriel Fahrenheit, deutscher Physiker und Ingenieur, Konstrukteur der Temperaturskala „Grad Fahrenheit (°F)“.

1738: Geburt von Georg III. (Georg Wilhelm Friedrich von Hannover), König von Grossbritannien und Irland (1760–1820, ab 1801 des Vereinigten Königreichs). Als letzter beansprucht er den Titel des Königs von Frankreich.

1819: Geburt von Victoria, englische Königin des Vereinigten Königreichs von 1837 bis 1901, ab 1877 auch „Empress of India“, Namensgeberin des viktorianischen Zeitalters. Mit ihrer langen Regierungszeit (63 Jahre und fünf Monate) war sie bis vor kurzem die am längsten regierende Monarchin. Am 9. September 2015 wurde ihre Amtszeit von Queen Elizabeth II. überholt. Das von George Hayter gemalte Porträt zeigt die 18-jährige Victoria.

1848: Auf der Meersburg in Meersburg am Bodensee stirbt Annette von Droste-Hülshoff, deutsche Schriftstellerin und Komponistin (u. a. „Der Knabe im Moor“ 1841, „Die Judenbuche“ 1842). Das Bild stammt von der 20-DM-Note.



1856: John Brown, Anführer der Anti-Sklaverei-Guerilla, („John Brown’s body lies a-mouldering in the grave“) tötet fünf Sklavenbefürworter.

1883: Einweihung der Brooklyn Bridge in New York

Sie war die damals längste Hängebrücke der Welt, überquert den East River und verbindet Manhattan mit Brooklyn. Das Bild stammt aus dem Jahr 1889. (Foto: Library of Congress, Washington)
Sie war die damals längste Hängebrücke der Welt, überquert den East River und verbindet Manhattan mit Brooklyn. Das Bild stammt aus dem Jahr 1889. (Foto: Library of Congress, Washington)

1899: Geburt von Suzanne Rachel Flore Lenglen, französische Tennisspielerin der 1920er Jahre, Gewinnerin von 25 Grand-Slam-Titeln.

1905: Geburt von Michail Scholochow, sowjetischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur 1965 (u. a. „Der stille Don“ 1928, „Neuland unterm Pflug“ 1933). Er stirbt am 21. Februar 1984.

1913: Geburt von Willi Daume, deutscher Sportler, Sportfunktionär, Präsident des deutschen Nationalen Olympischen Komitees (NOK, 1961–1992).

1914: Geburt von Lilli Palmer, deutsche Schauspielerin. Ab 1960 lebt sie in Goldingen (SG) und erhält 1979 das Schweizer Bürgerrecht (u. a. „Das Himmelbett“ 1952, „Teufel in Seide“ 1955, „Anastasia, die letze Zarentocher“ 1956, „Geheimaktion Crossbow“ 1965). Sie stirbt am 27. Januar 1986.

1921: Tod von Gustav Müller, Schweizer Politiker (SP/BE). 1919 ist Müller Präsident der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz. Ursprünglich war er Sekretär der Berner Freisinnigen, tritt dann aber 1890 in die SP ein. Er ist der erste SP-Gemeinderat der Stadt Bern. Von 1918 bis 1920 steht er der Stadt als Stadtpräsident vor. Von 1911 bis zu seinem Tod vertritt er seine Partei im Nationalrat. 

1928: Geburt von Adrian Frutiger

Der in Interlaken geborene Schweizer Typograph macht eine Lehre als Schriftsetzer und studiert dann an der Kunstgewerbeschule Zürich. In Paris entwirft er für die Firma Deberny et Peignot die heute weltweit eingesetzte Schrift „Univers“, heute auch nur „Frutiger“ genannt. Die Schrift wird unter anderem für die Pariser Métro, am Pariser Flughafen und auf schweizerischen Autobahnschildern (Astra-Frutiger) verwendet.
Der in Interlaken geborene Schweizer Typograph macht eine Lehre als Schriftsetzer und studiert dann an der Kunstgewerbeschule Zürich. In Paris entwirft er für die Firma Deberny et Peignot die heute weltweit eingesetzte Schrift „Univers“, heute auch nur „Frutiger“ genannt. Die Schrift wird unter anderem für die Pariser Métro, am Pariser Flughafen und auf schweizerischen Autobahnschildern (Astra-Frutiger) verwendet.

1940: Geburt von Joseph Brodsky, russisch-amerikanischer Nobelpreisträger für Literatur (verliehen 1987), (u. a. „Erinnerungen an Leningrad“ 1987). Er stirbt am 28. Januar 1996. Begraben ist er auf der Friedhofinsel San Michele in Venedig.

1941: Geburt von Bob Dylan (Robert Allen Zimmerman), amerikanischer Folk- und Rockmusiker und Lyriker.

1945: Geburt von Bärbel Bohley, deutsche Bügerrechtlerin, Malerin, Mitgründerin des „Neuen Forums“ in der DDR. 

1945: Geburt von Priscilla Presley, amerikanische Schauspielerin („Dallas“), Ehefrau von Elvis. Die Hochzeit findet am 1. Mai 1967 in Las Vegas im Hotel Aladdin statt. Die 14-jährige Priscilla lernt 1959 den zehn Jahre älteren Elvis während seiner Militärdienstzeit in Deutschland kennen. Ihr gemeinsames Kind ist die Sängerin Lisa Marie Presley. Am 9. Oktober 1973 wird die Ehe von Elvis und Priscilla geschieden.

1956: In Lugano gewinnt Lys Assia den ersten Eurovision Song Contest.

1964: Während des Fussballspiels Peru gegen Argentinien kommt es im Nationalstadion in Lima zur schlimmsten Katastrophe in der Geschichte des Fussballs. Nachdem der Schiedsrichter ein Tor nicht gegeben hatte, brechen Krawalle aus. Bis zu 400 Menschen sterben. Die Sicherheitskräfte werden für ihr unverhältnismässiges Eingreifen verurteilt. 

1972: Tod von Asta Nielsen, dänische Schauspielerin, eine der ersten international bekannten weiblichen Stummfilm-Stars.

1974: Tod von Duke Ellington, amerikanischer Jazz-Musiker, Jazz-Komponist, Bandleader und Pianist. Er gehörte zu den einflussreichsten Jazz-Musikern und verfasste fast 2000 Kompositionen (u. a. „Creole Love Call“ 1927, „Mood Indigo“ 1931, „Rockin’ in Rhythm“ 1931, „Sophisticated Lady“ 1932, „In a Sentimental Mood“ 1935, „Caravan“ 1937, „I’m Beginning to See the Light“ 1944, „Star-Crossed Lovers“ 1956, „Satin Doll“ 1958).

1991: Die eritreische Volksbefreiungsarmee erobert die bisher von Äthiopien gehaltene eritreische Stadt Asmara.

1993: Eritrea feiert die Unabhängigkeit von Äthiopien.

2003: Erich von Däniken eröffnet in Interlaken den Mystery Park.

2005: Oskar Lafontaine erklärt den Austritt aus der SPD.

2005: Tod von von Fritz Hofmann, Schweizer Politiker (SVP/BE), Präsident der Schweizerischen Volkspartei SVP von 1976 bis 1984. Von 1971 bis 1987 ist Hofmann Mitglied des Nationalrates. Er ist nach Hans Conzett der zweite Präsident der 1971 aus der BGB hervorgegangenen Schweizerischen Volkspartei SPV.

 

2011: In Kairo erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den zurückgetretenen Staatschef Hosni Mubarak wegen tödlicher Gewalt gegen Demonstranten, Machtmissbrauch und Korruption.

2012: Die Wettbewerbskommission Weko verklagt den deutschen Autobauer BMW, weil Schweizer nur in der Schweiz und nicht in Deutschland BMW kaufen dürfen.

2013: Staatssekretär Michael Ambühl, der Schweizer Chefunterhändler in Steuersachen, verlässt den Bundesdienst. Ambühl übernimmt an der ETH Zürich eine Professur für Verhandlungsführung und Konfliktmanagement.

2015: Machtwechsel in Polen

Der 43-jährige Rechtsnationale Andrzej Duda ist neuer polnischer Staatspräsident. In der Stichwahl schlägt er den rechtsliberalen Amtsinhaber Bronislaw Komorowski (62). Das Bild zeigt Duda nach Bekanntgabe der ersten Ergebnisse mit seiner Tochter Kinga und seiner Frau Agata.
Der 43-jährige Rechtsnationale Andrzej Duda ist neuer polnischer Staatspräsident. In der Stichwahl schlägt er den rechtsliberalen Amtsinhaber Bronislaw Komorowski (62). Das Bild zeigt Duda nach Bekanntgabe der ersten Ergebnisse mit seiner Tochter Kinga und seiner Frau Agata.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren