Aufruf der Schweizer Medien

Journal21's picture

Aufruf der Schweizer Medien

Von Journal21, 21.03.2020

Zahlreiche Zeitungen der Schweiz stellen in Print und online einen Aufruf auf die Frontseite, sich an die Verordnungen zu halten.

Die Empfehlung des Bundesrats im Wortlaut:

«Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie krank sind oder 65 Jahre alt oder älter sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten; es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen, oder Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!»

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

Ich finde es auch richtig, zu Hause zu bleiben. Ich muss heute zur Apotheke, um mein Rezept einzulösen. Ich werde dann auch gleich für die nächsten Tage einkaufen. Es ist besser, nicht jeden Tag raus zu gehen. https://www.apotheke-liebenau.at/

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren