Zuwachs für SP, Grüne und Linksbündnis

Journal21's picture

Zuwachs für SP, Grüne und Linksbündnis

Von Journal21, 15.04.2019

Bei den Parlamentswahlen in Finnland erzielten die Sozialdemokraten laut dem vorläufigen Schlussergebnis einen Stimmenzuwachs von 1,2 Prozent und werden damit mit 17,7 Prozent stärkste Partei.

Im Bild der sozialdemokratische Parteiführer Antti Rinne mit seiner Frau Heta Ravolainen-Rinne und Parteisprecher Dimitri Qvintus (links im Bild). Die Grünen kommen auf 11,5 Prozent (+3 Prozent) und das Linksbündnis auf 8,2 Prozent (+1,1 Prozent). Die rechtspopulistische Partei „Die Finnen“ (früher: „Die wahren Finnen“) verlieren 0,2 Prozent und werden mit 17,5 Prozent zweitstärkste Partei. Die Konservative Nationale Sammlungspartei erzielt 17,0 Prozent (-1,2 Prozent). Schwere Verluste erleidet die bisher regierende liberale Zentrumspartei mit minus 7,3 Prozent der Stimmen. Sie kommt jetzt noch auf 13,8 Prozent. Beobachter gehen davon aus, dass eine Regierungsbildung äusserst schwierig sein wird. (Foto: Keystone/EPA/Jarno Kuusinen)

Ähnliche Artikel

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren