Ilse Günther - Historisches Bild

Ilse Mayer, 1934 als Ilse Günther in Zürich geboren, war die erste Pressefotografin der neuen Filiale der internationalen Bildagentur Keystone am Seilergraben in Zürich. Das Bild zeigt sie Mitte der 50er Jahre beim Einsatz bei einem Schwimmwettbewerb im Zürcher Hallenbad.

Aus lauter Nervosität verpasste sie den richtigen Moment bei ihrem ersten Auftrag, der Ankunft von Kaiser Haile Selassie I am Bahnhof Enge. Haile Selassie sah sie, die junge Fotografin, und stieg nochmals aus der Limousine. Später fotografiert sie die vier mächtigen Staatsherren, Eisenhower, Eden, Bulganin und Faure in Genf und machte sich so einen Namen in der männlich dominierten Fotografenszene. Ilse Günther heiratete 1956 den Pressefotografen Fred Mayer und machte sich selbstständig. Sie realisierte Aufträge für diverse Zeitschriften und veröffentlichte mit ihrem Mann mehrere Bücher. Ilse Mayer-Günther starb am 4. Oktober 2021. (Text und Foto: Keystone/klt)