Konrad Adenauer - Historisches Bild

Die erste Bundestagswahl fand am 14. August 1949 statt. Die CDU/CSU mit Spitzenkandidat Konrad Adenauer gewann 31,0% der Stimmen (CDU 25,2 %, CSU 5,8%). Knapp dahinter mit 29,2% folgte die SPD. Die FDP erreichte 11,9%, die KDP 5,7% und die Bayernpartei BP 4,2%. (Foto: Konrad-Adenauer-Stiftung, Wikimedia Commons)

Gut 24 Millionen Westdeutsche nahmen an diesen ersten freien Wahlen seit der Reichstagswahl am 6. November 1932 teil, bei der die Hitler-Partei mit 33,1 Prozent der Stimmen obenauf schwang.