Der blaue Engel - Historisches Bild

Vor 90 Jahren, am 1. April 1930, kam „Der blaue Engel“ in die deutschen Kinos. Damals noch umstritten und zum Teil heftig kritisiert, gilt dieser Film heute als „Meilenstein der Filmgeschichte“. Zugleich war er der Durchbruch für Marlene Dietrich, die in der Folge zum internationalen Star aufstieg. Die US-Premiere fand am 5. Dezember 1930 statt. Das Foto zeigt Marlene Dietrich bei einem Besuch amerikanischer Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in Deutschland stationiert waren.

In dem Film singt Dietrich: „Ich bin von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt“. Dieser Titel von Friedrich Hollaender wurde in seiner amerikanischen Fassung, „Falling in Love again“ zum Welthit. Damit hatte sich der Film noch weiter von seiner Vorlage, dem Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann, entfernt. Heinrich Mann aber hatte, wie einige Kritiker übel vermerkten, der Verfilmung zugestimmt und war auch mit einigen Abweichungen, die der Regisseur Josef von Sternberg vornahm, einverstanden. (Foto: Keystone/Photopress Archiv/Str)