Sonnentempler - Historisches Bild

Vor 25 Jahrebn: 48 Sonnentempler sterben in Cheiry im Kanton Freiburg und in Granges-sur-Salvan im Kanton Wallis. Sie werden vergiftet, hingerichtet oder begehen Selbstmord. Auf einem Gehöft in Cheiry findet die Feuerwehr 23 in goldene oder weisse Gewänder gehüllte Tote. Sie liegen kreisförmig angeordnet, was die Sonne symbolisieren soll. Einige der Toten haben Müllsäcke über den Kopf gestülpt. 

In Salvan findet die Feuerwehr in den Trümmern eines abgebrannten Chalets die Überreste von 25 Toten, unter ihnen fünf Kinder. (Foto: Keystone/Edi Engeler)
Vor 25 Jahrebn: 48 Sonnentempler sterben in Cheiry im Kanton Freiburg und in Granges-sur-Salvan im Kanton Wallis. Sie werden vergiftet, hingerichtet oder begehen Selbstmord. Auf einem Gehöft in Cheiry findet die Feuerwehr 23 in goldene oder weisse Gewänder gehüllte Tote. Sie liegen kreisförmig angeordnet, was die Sonne symbolisieren soll. Einige der Toten haben Müllsäcke über den Kopf gestülpt.

In Salvan findet die Feuerwehr in den Trümmern eines abgebrannten Chalets die Überreste von 25 Toten, unter ihnen fünf Kinder. (Foto: Keystone/Edi Engeler)