Roland Béguelin - Historisches Bild

Er war der Puigdemont von damals – nur erfolgreicher. Roland Béguelin, der jurassische Separatistenführer, feierte vor 40 Jahren seinen grössten Sieg. Die Schweizer Stimmberechtigten sagten am 24. September 1978 mit 71 Prozent Ja zur Bildung des Kantons Jura. Damit wurde der nördliche Teil des Juras vom Kanton Bern getrennt – nach 165-jähriger Zugehörigkeit. Die Schweiz zählt damit neu 26 Kantone (inklusive Halbkantone).

Das Bild zeigt den kämpferischen Béguelin, Mitbegründer des „Rassemblement jurassien“, 1991 bei einer Veranstaltung in Delémont. Er stirbt am 13. September 1993, knapp 15 Jahre nach der Erfüllung seines Traums. (Foto: Keystone/Michel Kupferschmidt)
Er war der Puigdemont von damals – nur erfolgreicher. Roland Béguelin, der jurassische Separatistenführer, feierte vor 40 Jahren seinen grössten Sieg. Die Schweizer Stimmberechtigten sagten am 24. September 1978 mit 71 Prozent Ja zur Bildung des Kantons Jura. Damit wurde der nördliche Teil des Juras vom Kanton Bern getrennt – nach 165-jähriger Zugehörigkeit. Die Schweiz zählt damit neu 26 Kantone (inklusive Halbkantone).

Das Bild zeigt den kämpferischen Béguelin, Mitbegründer des „Rassemblement jurassien“, 1991 bei einer Veranstaltung in Delémont. Er stirbt am 13. September 1993, knapp 15 Jahre nach der Erfüllung seines Traums. (Foto: Keystone/Michel Kupferschmidt)