Cannes - Bild des Tages

Sind Bücher wichtig fürs Leben? Im Zuge des zweiten Lockdown in Frankreich hat Präsident Macron verfügt, dass alle Läden, die nicht „essentielle“ Bedürfnisse befriedigen, geschlossen werden müssen. Auch Buchhandlungen. Florence Kammermann, eine Buchhändlerin in Cannes, setzt sich über dieses Verbot hinweg. Sie hält ihren Buchladen „Autour d'un Livre“ offen, weil sie findet, Bücher seien gerade in Lockdown-Zeiten „essentiell“. (Foto: Keystone/EPA/Sebastien Nogier)