Paris - Bild des Tages

Trotz Zugeständnissen der Regierung gehen in Frankreich die gewaltsamen Proteste weiter. In Paris kam es am Samstag erneut zu Ausschreitungen: Schaufensterscheiben wurden eingeschlagen und Geschäfte geplündert. Die Polizei setzte Tränengas ein. Auch in anderen Städten gingen die Protestaktionen weiter. Die Demonstranten wehren sich gegen die geplante Rentenreform. Die Regierung hatte am Freitag erklärt, sie würde vorerst auf den umstrittensten Punkt der Reform verzichten: auf die Erhöhung des Rentenalters auf 64 Jahre. Der einflussreichen Gewerkschaft CGT genügen die Konzessionen der Regierung nicht. Die Proteste gegen Staatspräsident Macron dauern seit fünf Wochen an. Das Bild wurde am Samstag im Zentrum von Paris aufgenommen. (Foto: Keystone/EPA/Yoan Valat)