Sahra Wagenknecht - Bild des Tages

Gestern gab Sarah Wagenknecht bekannt, dass sie im Herbst nicht mehr für den Fraktionsvorsitz ihrer Partei DIE LINKE antreten wird. Vorher war sie schon aus der Führungsspitze der von ihr mitbegründeten Bewegung „Aufstehen“ ausgeschieden. Ihren Rückzug begründete Wagenknecht mit gesundheitlichen Problemen. Diese hätten ihr ihre Grenzen aufgezeigt. In der Partei DIE LINKE dürfte insbesondere die Führung um Bernd Riexinger und Katja Kipping erleichtert sein. Allzu offensichtlich war, dass sie Sarah Wagenknecht nicht ausstehen konnten. Denn mit ihrem Charisma stellte Wagenknecht diese beiden in den Schatten. Auf der anderen Seite stiess Wagenknecht auch wohlmeinende Parteifreunde mit ihrem linksnationalistischen Kurs vor den Kopf. Das Foto wurde am 10. Juni 2018 auf dem Bundesparteitag der Partei DIE LINKE aufgenommen. (Foto: Keystone/DPA/Britta Pedersen)
Gestern gab Sarah Wagenknecht bekannt, dass sie im Herbst nicht mehr für den Fraktionsvorsitz ihrer Partei DIE LINKE antreten wird. Vorher war sie schon aus der Führungsspitze der von ihr mitbegründeten Bewegung „Aufstehen“ ausgeschieden. Ihren Rückzug begründete Wagenknecht mit gesundheitlichen Problemen. Diese hätten ihr ihre Grenzen aufgezeigt. In der Partei DIE LINKE dürfte insbesondere die Führung um Bernd Riexinger und Katja Kipping erleichtert sein. Allzu offensichtlich war, dass sie Sarah Wagenknecht nicht ausstehen konnten. Denn mit ihrem Charisma stellte Wagenknecht diese beiden in den Schatten. Auf der anderen Seite stiess Wagenknecht auch wohlmeinende Parteifreunde mit ihrem linksnationalistischen Kurs vor den Kopf. Das Foto wurde am 10. Juni 2018 auf dem Bundesparteitag der Partei DIE LINKE aufgenommen. (Foto: Keystone/DPA/Britta Pedersen)