Damals, an einem 18. Mai:

Journal21's picture

Damals, an einem 18. Mai:

Von Journal21, 17.05.2013

Schweizer stimmen für Todesstrafe - Indien wird Atommacht - Geburt von Johannes Paul II. usw.

Es geschah an einem 18. Mai

1291: Die Kreuzzüge sind gescheitert. Die moslemischen Mamelucken besiegen die letzten Kreuzfahrer bei Akkron.

1803: Grossbritannien erklärt Napoléon den Krieg.

1872: Geburt von Bertrand Russell, britischer Philosoph.

1879: In der Schweiz sprechen sich die Stimmberechtigen für die Wiedereinführung der Todesstrafe aus.

18883: Geburt von Walter Gropius, „Bauhaus“-Architekt.

1897: Bram Stockers „Dracula“ wird veröffentlicht.

1911: Tod von Gustav Mahler, österreichischer Komponist.

1912: In St. Petersburg erscheint erstmals die „Prawda“.

1920: Geburt von Johannes Paul II., Papst.

1944: Geburt von Horst Petermann, Schweizer Koch.

1944: Das italienische Benediktiner-Kloster Montecassino wird von den Alliierten eingenommen.

1968: In Zürich wird der erste Vita-Parcours eingeweiht.

1974: Indien führt den ersten unterirdischen Atomtest durch und wird 6. Atommacht.

1991: Somaliland erklärt sich von Somalia für unabhängig.

2012: Facebook startet an der Technologiebörse Nasdaq.

Kommentare

Die Redaktion von Journal21.ch prüft alle Kommentare vor der Veröffentlichung. Ehrverletzende, rassistische oder anderweitig gegen geltendes Recht verstossende Äusserungen zu verbreiten, ist uns verboten. Da wir presserechtlich auch für Weblinks verantwortlich sind, löschen wir diese im Zweifelsfall. Unpubliziert bleiben ausserdem sämtliche Kommentare, die sich nicht konkret auf den Inhalt des entsprechenden Artikels oder eines bereits aufgeschalteten Leserkommentars beziehen. Im Interesse einer für die Leserschaft attraktiven, sachlichen und zivilisierten Diskussion lassen wir aggressive oder repetitive Statements nicht zu. Über Entscheide der Redaktion führen wir keine Korrespondenz.

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren