Bodo Ramelow gewählt

Journal21's picture

Bodo Ramelow gewählt

Von Journal21, 04.03.2020

Der frühere Ministerpräsident der Partei „Die Linke“ ist erneut zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt worden. Björn Höcke von der AfD hatte sich zurückgezogen.

Ramelow war im dritten Wahlgang, bei dem das einfache Mehr gilt, der einzige Kandidat.

Er kam auf 42 Stimmen. So viele Abgeordnete haben im Erfurter Landtag Linke, SPD und Grüne gemeinsam. Je 42 Stimmen erhielt Ramelow auch im ersten und zweiten Wahlgang, in dem das absolute Mehr von 46 Stimmen erforderlich ist.

Björn Höcke, der Landes- und Fraktionschef der AfD war in den ersten zwei Wahlgängen auf je 22 Stimmen gekommen, bevor er sich vor dem dritten Wahlgang zurückzog.

20 Abgeordnete enthielten sich im dritten Wahlgang der Stimme, 23 stimmten mit Nein.

(J21)

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren